Atomuhr
Kalender  
AKTUELLES VERANSTALTUNGEN WISSENSWERTES

Mein Name ist:
Brigitte Nicole Marie Dussol.

Mein Vater:
Maurice Dussol.
Meine Mutter:
Louise Causse.
Meine Schwester:
Mylène Dussol.


 

Ich bin die 22 Generation von Dussols, welche alle in Montpellier geboren wurden
und habe so die Ehre mich


nennen zu dürfen...

 

Ein paar Worte über meine Familie:  


L´aqueduc de Montpellier, meine Geburtsstadt.

 
Ich wurde 1953 in Montpellier, in Languedoc, geboren und gehörte 1967 zu den ersten Kindern, die mit den „Echanges
Franco-Allemands“ nach Deutschland kamen.


Damals, von Nürnberg überwältigt, entschloß ich mich Lehrerin für Deutsch zu werden. Ich kam jedoch endgültig nach Deutschland 1974 und wurde zuerst französische Lehrerin für "Inlingua" in Düsseldorf.

Nach einer Photolehre, einigen Jahren als private Lehrerin für diverse Unternehmen und einem Studium der Kunstgeschichte,
(mit Linguistik, Romanistik und europäischen Völkerkunde in Kiel), befaßte ich mich in meiner Dissertation 1993 mit den Zusammenhängen zwischen der Kunstphotographie, der Musik und der Literatur des Symbolismus.


2002 machte ich mich, nach meiner Ausbildung zur Personalmanagerin, als Sprachdozentin selbständig und arbeitete
zuerst im "Haus von Limousin" in Fürth, wo ich bis zu 60 Teilnehmer/-innen pro Trimester unterrichtet habe.

Parallel unterrichtete ich als freiberufliche Lehrerin Grundschüler wie Gymnasiasten in Herzogenaurach und Fürth.
Ich arbeite weiter sehr gerne mit Jugendlichen aus allen Städten im Umkreis meines "Petit Atelier" in Vach.

 9 Jahren lang leitete ich Kurse in meinem "Atelier Langue*doc", welches jetzt mit dem "Petit Atelier" fusioniert hat und in Fürth geschlossen hat. Ich organisiere Führungen in den Museen der Region, und mache jede 3 Jahre eine Studienreise nach Paris ( Februar 2019 sind wir wieder so weit...).
Ich mache mit verschiedenen Unternehmen der Region Events ( Konzerte, Schlemmerabende, Kochabende...).
Wichtige Tätigkeit: Ich helfe Schüler einen besseren Stand bei Französisch zu bekommen: nahhilfe und Coaching gehen dabei zusammen. Und so weiter...

Ja, es mangelt nicht an Aktivitäten, jedoch alles mache ich mit Gelassenheit und - ganz wichtig - mit viel Spass!

Von Zeit zu Zeit betätige ich mich als freiberufliche ehremamtliche Berichterstatterin für die Zeitschrift "Eurojournal".
Ich habe z.B. Interviewsmit berühmten Musikern und Opersängern geführt, welche ich im Bayreuth bei den Festspiele 2017 getroffen habe. Lesen Sie den mit Petra Lang, unter der Rubrik: "Page Internet".

Und sonst?
Tja...Lernen Sie mich kennen und sehen Sie, was ich noch mit Ihnen unternehmen könnte.
 
 



, ,, ,
     







Les Lucioles, du temps de mon grandpère,
Paul Dussol.
Mein Großvater, Paul Dussol und ich...
Es ist sehr sehr lange her...

Wie stolz er auf mich gewesen wäre...






mir geht es sehr gut...

Foto aufgenommen
während meine Tätigkeit
als ehrenamtliche
Berichterstatterin,
für das "EuroJournal"
während der
Wagner-Festspiele.
,






La rosée du matin,
"Roc qui Parle".
     
  Ich fotografiere immer noch gerne und nicht schlecht,oder?
Bildgalerie uner dem Kapitel
"Page Internet"


,

Französisch lernen

Wollten Sie nicht schon lange Französisch lernen?
Warum noch warten? Es wartet eine gute Zeit auf Sie: Sie brauchen nur zu kommen.

Französischen Literatur lesen

Lesen Sie gerne? Wieso verbinden Sie das schöne
nicht mit dem Nützlichen? Ich biete
regelmäßige Literaturkurse an.
Lernen Sie die Sprache und lesen Sie dabei
spannende französische Literatur.


Urlaub und Reise

Ich helfe Ihnen gerne, wenn Sie vorhaben, meine schöne Heimat zu besuchen: ich habe sogar Tips für Übernachtungen, in Hotels, Campingsplätzen oder Wohnungen im Languedoc.

 

Ihre Sprachkenntnisse vertiefen

Vertiefen Sie ihre Sprachkenntnisse, egal ob Anfänger
oder Fortgeschrittener: hier im "Atelier" finden Sie für jedes
Niveau den passenden Kurs.
Ihr Lernerfolg ist mir wichtig. Meine Didaktik ist auf den einzelnen Lernenden zugeschnitten. Meine Methodik ist einzigartig: Mit "Dussol-Regeln" und "Dussol-Statistiken", die Sie verblüffen werden, weil sie so effektiv sind.

Leckere Spezialitäten genießen

Genießen Sie während eines Sprachkurses leckere
Kaffee & Tee Spezialitäten aus Frankreich oder leckere Snacks, die ich für Sie vorbereitet habe. Alles im Preis inklusive. Mein persönlicher Tip an Sie - freuen Sie sich schon, im Herbst und im Winter meine selbstgemachten Pralinen oder petits fours essen zu können.

 


Nette Menschen treffen

Egal ob jung oder alt - In meinen Atelier in Vach
treffen Sie nette Menschen.

Denn mit netten Menschen lernt sich eine Sprache
gleich viel leichter oder?
Mamas von ganz kleinen Kinder können zu uns kommen: ich bin dafür eingerichtet.
Menschen mit körperlichen Behinderungen kommen sehr gut im Atelier, da es im Erdgeschoss ist.
Nicht-Sehende sind immer sehr gerne zu uns gekommen, weil ich meine Didaktik auf sie einrichten kann und alle in der Gruppe sie willkommen heißen.

Französische Kultur kennenlernen

Ob durch Musik, Bilder oder gemütliches Beisammensein -
Bei mir lernen Sie neben der Sprache auch die
französische Kultur kennen.
Sie können bei mir kostenlos DVDS, CDS, Bücher, Zeitschriften, alte Ausgaben von "Écoute" oder Spiele im Französisch ausleihen.



--- Direkt zu den Kursangeboten ---


Home     Über mich     Kontakt     MediaShow     Anfahrt     Impressum     Suche     Gästebuch

© 2014 webdesigner-franken